Brasilien 2008: Mit dem Rucksack durch den wohl noch ursprünglichsten Staat Brasiliens "Bahia" - 2. März bis 5. April 2008


Salvador da Bahia - die pulsierende Hauptstadt Bahias


Morro de Sao Paulo - die Touri-Insel vor Salvador, 08. - 09. März 2008


Von Salvador nach Itacaré - mit ungewolltem Zwischenstopp in der wohl chaotischsten Autowerkstatt, die ich je gesehen hab - 19. März 2008


Itacaré - traumhafte Strände und Surferparadies - 19. - 21. März 2008


Taboquinhas - nur 30 km von Itacaré, aber abseits der jeglicher Touristenpfade - 21. - 22. März 2008


Camamu - wunderschönes Hafenstädtchen auf dem Weg nach Nilo Pecanha - 22. März 2008


Nilo Pecanha - kleines Städtchen mitten im Landesinneren von Bahia - 22. - 23. März 2008


Mata Atlantica no Rio das Almas - Atlantischer Regenwald nur 30 km von Nilo Pecanha - 23. - 24. März 2008


Barra do Serimhaem - traumhaft schönes, kleines Fischerdorf, dass nur bei Ebbe erreicht werden kann - 24. - 25. März 2008


Jatimane - eine der vielen Quilombos (ehemaligen Sklavensiedlungen) - 25. März 2008


Torrinhas & Boipeba - wunderschöne Insel direkt gegenüber von Morro de Sao Paulo, aber im Gegensatz dazu fast ohne Touris - 25. - 29. März 2008